Mapping

Hier befinden sich einige Screenshots, welche ich für Counter Strike Source mit dem Valve Hammer Editor erstellt habe. Dabei habe ich viel Wert auf Details und Atmosphäre gelegt und versucht die Levels ansprechend zu gestalten.


DE_Facility



TPHI 01 Facility (De/Bomb Map)

Die Map entstand in Vorbereitung und zum Aufzeigen meines Könnens, für einen Job in der Spielebranche. Die Map legt dabei einen hohen Wert auf Details und Realismus. Sie soll also keine Unwirklichkeit darstellen.

Features:

– Custom Textures
– Custom Models
– Dynamisches Wasser
– Automatisch genereriertes Gras (detail.vbsp)
– Bot Support
– Kamerasystem an den 2 Bomb-Spots
–> schaltbare Monitore im Kontrollraum
– manuelles Garagenrolltor
– Sounduntermalung im Hauptgebäude
– Kleines Easteregg unter dem CT-Spot (siehe Bild 30)

Das Thema der Map ist eine alte leicht zerfallende Fabrik die schon einmal bessere Tage hinter sich hatte. Eine Zeit lang stand sie leer, doch nun wird sie wieder heimlich weitergenutzt. Doch die Zeiten ändern sich und die Fabrik soll Ziel eines Anschlages werden. Die Counter-Terroristen müssen nun also nun verhindern, dass die Generatoren oder das Forschungslabor zerstört werden, welche immernoch größtenteils Intakt sind und auch Energie für die unmittelbare Umgebung liefern.

Die Terroristen starten hierbei bei dem Haus eines alten Einsiedlers, der seine Bleibe noch in den guten Tagen der Fabrik baute und damals auch in dieser arbeitete. Die Terroristen haben dadurch einen schnellen Zugang zum Kontrollraum, um sich schnell Übersicht, über die 2 Bombspots zu holen.

Die CTs starten derweil auf der anderen Seite der Küste, am Versorgungstunnel, bei welchem sich auch die Warenannahme befindet. Sie haben wiederrum einen kleinen Startvorteil, da sie sich jeweils näher zu den Bombspots befinden. Aber sie müssen sich Weise entscheiden, da ein Positionswechsel dadurch umso länger dauert.

Die 4 Buchstaben im Namen der Fabrik bedeuten:
Three Point Heavy Industries
Der Name stammt aus meinen Zeichnungen, wie man auch in meiner TechnoArt Gallerie nachsehen kann und spiegelt nur eine fiktive Firma wieder, welche schwere Maschinen und „Dinge“ herstellt.

Die Map ist leider noch nicht perfekt getweaked und stellt momentan eher eine schöne Studie dar, als eine schnell spielbare Map.
(Absturzfrei, aber eben nicht schnell)

Falls das Intresse geweckt wurde, unter FPSBanana kann man sich die Map herunterladen, dort folgen gegebenenfalls später auch neuere Versionen der Map die flüssiger spielbar sind.

[08/2010]

CS_Highroof



Highroof (CS/Hostage Map)

Die Map entstand in Vorbereitung und zum Aufzeigen meines Könnens, für einen Job in der Spielebranche. Die Map legt dabei einen hohen Wert auf Details und Realismus. Sie soll also keine Unwirklichkeit darstellen.

Features:

– Custom Textures
– Custom Models
– Dynamisches Wasser
– Automatisch genereriertes Gras (detail.vbsp)
– Bot Support (optimierte LaufwegSPERREN)
– Detailiertes Ambiente eines Hausdach Themas
–> 4 verschiedene Häuserstile
– 12 Secret Teddybärpositionen (gute Camperpositionen)
– Soundscapes
– Kleines Sound Easteregg beim T-Spot(Essensraum)

Das Thema der Map ist der Dachkomplex eines HäuserClusters, bestehend aus einem Lagerhaus, einem Büro, einem Wohnhauskomplex und einer Radiostation, welche gerade den Namen gewechselt hat und neue Buchstaben aufs Dach bekommt. Das Ziel der Map ist, dass die Counter-Terroristen vom Lagerhaus ausgehend die Geiseln im Bürogebäude retten. Sie können diese über das Wohnhaus tun oder sie zum Lagerhaus zurückbringen

Die Terroristen starten hierbei natürlich bei den Geiseln in und auf dem Bürogebäude und verschanzen sich bei diesen. Dabei liegt es bei Ihnen ob sie den CTs entgegenstürmen oder sich im Gebäude verstecken.

Dabei bleibt es für die CTs in sofern fair, das es genug Routen zum Ziel gibt und sie durch Ihren Startvorteil auch gut in Camp-Positionen kommen können. Dabei sollten sie nur die Kärne im Auge behalten, denn da könnte sich ein Terrorist aufhalten.

Die Map ist leider noch nicht perfekt getweaked und sollte nich mir mehr als 12 Spielern gespielt werden (auch wenn es 32 Startplätze gibt.
(Absturzfrei, aber eben nicht schnell)

Falls das Intresse geweckt wurde, unter FPSBanana kann man sich die Map herunterladen, dort folgen gegebenenfalls später auch neuere Versionen der Map die flüssiger spielbar sind.

[10/2010]

DM_Streets



Street (DM/Deathmatch Map)

Die Map entstand in Kooperation für eine kleine Fanmod zu Counter Strike Source, welche neue Models, Waffen, Maps und Hintergrundstory auffährt. Die Mod befindet sich noch in einem recht frühen Stadium und soll erst ende nächsten Jahres entstehen. Die Map legt dabei einen hohen Wert auf Details und Realismus. Sie soll also keine Unwirklichkeit darstellen.

Features:

– Custom Textures
– Custom Models
– Apokalypse-Thema mit einer zerstörten Straße
im Mittelpunkt des Geschehens
– Regen/Donner
– Bot Support (optimierte LaufwegSPERREN)
– Soundscapes
– 24-Player Support.

Die Map spielt in einer kleinen amerikanischen Stadt. Besser gesagt auf einer zerstörten Straße, welche durch den apokalyptischen Krieg zerstört und zum Teil nur notdürftig in Stand gesetzt wurde und nun zu großen Teilen leer steht oder verlassen ist.
Im Mittelpunkt steht der Kampf zwischen den 2 Parteien (momentan noch CTs und Ts, was sich dann aber im Laufe der Entwicklung noch ändern wird), welche auf dieser Straße nun aufeinander Treffen.

Konzipiert ist die Map als Deathmatch Map. Aufgrund der doch recht geringen Größe hat die Map also keine übergeordnete Aufgabe und bietet dennoch genügend Platz sich aus den Weg zu gehen. 3 verschiedene Hauptrouten durchziehen die Karte. Das wäre zum einen die Hauptroute über die Straße, mit dem zerstörten und kollabierten Haus in der Mitte. Die 2. Route führt unter dieser Straße entlang und bietet viele verschiedene Ausstiegsmöglichkeiten. Der letzte Weg ist eine Art Umweg über die Hinterhöfe durch die vielen teils zerstörten und teils nur leicht beschädigten Gebäude.

Viele kleine Details schmücken die Karte und geben der Map die nötige und zusätzliche Atmosphäre. Sei es die zerstörte Bahnlinie inkl. Zug im Hinterhof, die Grafitis und Schilder an den Häusern oder die kleinen Bruchstücke, Einrichtungen oder Möbel um und in den Gebäuden. Aber auch die vielen Autos geben einem einen Eindruck über die Panic, die hier geherrscht haben muss, als der Angriff begann und nun verlassen und irreparabel herumstehen.

Die Map ist leider noch nicht perfekt getweaked und sollte nich mir mehr als 12 Spielern gespielt werden (auch wenn es 24 Startplätze gibt.)

Die Map ist zur Zeit nicht downloadbar und ist vorerst Exklusiv für die Mod reserviert. Wartet also auf das Release, in welcher diese Map enthalten sein wird.

[12/2010]


Kommentare sind geschlossen.